Unfallfahrerin in Radevormwald geht auf Einsatzkräfte los

In Radevormwald hat sich eine stark alkoholisierte Autofahrerin am frühen Donnerstagmorgen erst mit ihrem Wagen überschlagen und anschließend Rettungskräfte und Polizisten attackiert. Die Frau hatte laut Polizei gegen 4.20 Uhr auf der Telegrafenstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

© Polizei OBK

Sie geriet in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, riss ein Verkehrszeichen samt Betonsockel aus der Verankerung, überschlug sich und prallte frontal gegen ein geparktes Auto, das durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die 29-Jährige aus Rade konnte sich leicht verletzt selbst aus dem auf dem Dach liegenden Wagen befreien. Beim Eintreffen der Rettungskräfte spuckte, trat und schlug die Frau um sich. Drei Polizisten wurden leicht verletzt. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch im Rettungswagen randalierte sie weiter.


Weitere Meldungen