Was wird aus dem Hückeswagener Schloss?

Wie geht es mit dem Schloss in Hückeswagen weiter? Darum soll es am Montag noch einmal im öffentlichen Teil des Planungsausschusses gehen. Nach Gesprächen mit dem Kreis und der Regionale-Agentur hat sich die Stadt jetzt doch für eine Nutzungsmischung ausgesprochen.

© Sandra Rose (Radio Berg)

Die Verwaltung soll jetzt doch nicht mehr komplett aus dem Schloss ausziehen, sondern feste Büros in der obersten Etage bekommen. Dort sollen - wie im ersten Stock auch - zusätzlich noch Co-Working-Plätze und multifunktionale Räume entstehen. Im ersten Stock soll zudem das Trauzimmer untergebracht werden.

Im Erdgeschoss sind Gastronomie, Bürgertreffpunkt, Tourismusinfo und Veranstaltungen angedacht. Über die Pläne soll heute noch einmal im Planungsausschuss gesprochen und eine Machbarkeitsstudie dazu für geschätzt 50.000 Euro in Auftrag gegeben werden. Der Planungsausschuss beginnt am Montag um 17 Uhr.  

Weitere Meldungen