Wovon könnt ihr euch nicht trennen?

Von manchen Sachen können wir uns einfach nicht trennen. Manchmal muss man das ja auch gar nicht. Wenn wir lange genug warten, kommt es vielleicht wieder. Modetechnisch gibt es wirklich immer wieder Revivals aus den vergangenen Jahrzehnten. Aber nicht nur Modetrends erleben ihr Comeback.

© Radio Berg

Unzertrennlich: Basti Wirtz und sein erstes Werder Bremen Trikot, das er mit elf Jahren bekommen hat.

Vor zwei Jahren hatte die Polaroidkamera ihr großes Comeback. Vielleicht gibt es also doch noch Hoffnung für den Walkman und den VHS Recorder. Die Schallplatte kommt ja langsam aber sicher auch wieder zurück. Aber besonders im Bereich Mode lässt sich ein wiederkehrendes Muster erkennen: In regelmäßigen Abständen kommen Trends zurück! Manchmal lässt das Mode-Comeback aber auch einfach zu lange auf sich warten. Sachen die man jahrelang aufbewahrt hat, schmeißt man irgendwann weg und genau dann sind wieder "In".

Wer entscheidet über die Trends?

Das sind in erster Linie immer noch die Designer, allerdings kommen nur die Sachen wirklich wieder, die tragbar sind und von den großen Modehäusern kopiert werden. Mittlerweile haben aber auch Influencer und Modeblogger einen großen Einfluss auf die gesamte Branche.

Im Moment sieht man ja wieder die fetten Plateau-Sportschuhe oder auch die kleinen Bauchtaschen. Es ist also gar nicht so unwahrscheinlich, dass Trends wie Steghosen, Schulterpolster oder auch Netzhemden wiederkommen.

Weitere Meldungen