Archiv

Oberbergischer Kreis Feuerwehrmann soll Brandstifter sein

Ein 22-Jähriger soll für eine ganze Serie von Brandstiftungen in Reichshof verantwortlich sein. Die Polizei hat den Verdächtigen am Mittwoch festgenommen. Der Verdächtige ist Feuerwehrmann bei der freiwilligen Feuerwehr Reichshof, hat uns deren Leiter Hans-Uwe Koch bestätigt.


Die freiwillige Feuerwehr Reichshof ist schockiert, dass einer aus ihren Reihen möglicherweise für die Serie von Brandstiftungen in der Gemeinde verantwortlich ist.

Der 22-Jährige soll vor dem Ermittlungsrichter schon einen Teil der Brände gestanden haben, heißt es von der Bonner Staatsanwaltschaft. Zu seinem Motiv soll er bisher aber noch nichts Überzeugendes gesagt haben.

Die Serie von Brandstiftungen hatte schon im Frühjahr vor zwei Jahren begonnen. Der junge Mann soll in Reichshof 54 Brände gelegt haben, den letzten erst in diesem Jahr am 7. Juni.

Der Schaden, der durch die Brände entstanden ist, soll bei 420.000 Euro liegen. Der junge Mann stammt aus der Region und sitzt in Köln im Gefängnis.
(10.07.14)


Anzeige
Zur Startseite