Archiv

Gejagt von 007 Stuntmänner aus Rade springen James Bond aus dem Weg

Explosionen, demolierte Autos und tiefe Abgründe - Ümit Demirbas und sein Schwager Hussain werden regelmäßig durch die Luft geschleudert. Rein beruflich versteht sich, denn die beiden sind Stuntmänner.


Es ist die Anfangssequenz des James Bond Streifens "Skyfall": Eine halsbrecherische Motorrad-Verfolgungsjagd durch die engen Gassen Istanbuls, die überraschten Passanten springen in letzter Sekunde zur Seite. Unter ihnen sind auch Ümit Demirba aus Radevormwald und Hussain Abdullah aus Köln. Die beiden Stuntmänner standen unter anderem auch schon in "Soko Köln" und im "Tatort" vor der Kamera.

Als Stuntman muss man natürlich körperlich fit sein, was sonst noch in dem Job zählt,  wie die Zusammenarbeit mit Daniel Craig war und welche Ängste man sogar als Stuntman noch hat, das verraten die Beiden im Gespräch mit Radio Berg Moderatorin Michi Arlt.

 

Und die beiden drehen auch selbst eine Kurzfilm-Serie, hier im Bergischen. Montan drehen Sie an Folge Nummer 4. Mehr dazu finden Sie hier.

Und hier kommen Sie zu Ümit Demirbas Seite.


Anzeige
Zur Startseite