Archiv

Odenthal Zukunft einzelner Ortsteile im Fokus

Die Gemeindeentwicklungs-Strategie Odenthal geht in die nächste Runde. Die Gemeinde lädt jetzt im März in sechs verschiedenen Ortsteilen zu konkreteren, ortsbezogenen Bürger-Werkstätten.


Schon im Herbst hatte Bürgermeister Robert Lennerts die Odenthaler zur Auftaktveranstaltung mit Bürgerbeteiligung eingeladen. Viele Anwohner hatten dort Vorschläge und Ideen zur Zukunftsgestaltung gemacht - unter anderem ging es um Ortsverschönerung, Fahrrad- und Wanderwege, Mobilität und Einzelhandel. Unter anderem auf dieser Basis hat eine externe Agentur jetzt ein vorläufiges Konzept entwickelt.

 

Lennerts bietet den Bürgern jetzt konkrete Mitarbeit mit Aussicht auf Ideen-Umsetzung an: "Gerade jetzt besteht die Möglichkeit mitzuarbeitern, den Prozess zu begleiten. Für Voiswinkel heißt das konkret: Wie sieht es aus mit einem Dorfplatz, wie sieht es aus mit einem Nahverfsorger?! Es geht um Odenthal insgesamt, aber jetzt insbesondere auch um die einzelnen Teilräume und deren Gestaltung - und deswegen würde ich mit wünschen, dass viele die Veranstaltungen besuche, weil es um ihr Dorf geht."


Das erste Konzept soll von der beauftragen Stadtplanungs-Agentur auf Grundlage der Bürger-Werkstätten überarbeitet und dann im Juli der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Bürger-Werkstätten:
am 5. März 18:00 Uhr für Odenthal-Mitte und Osenau am
Schulzentrum Odenthal (Forum)

am 7. März 18 Uhr für Voiswinkel um 18:00 Uhr an der Grundschule Voiswinkel

am 12. März 18 Uhr für Blecher, Holz, Erberich und Glöbusch in der
Grundschule Blecher (Mehrzweckraum)

am 15. März 18 Uhr für Eikamp, Altehufe/Grünenbäumchen und Schallemich in
der Grundschule Eikamp

am 19. März 18 Uhr für Oberodenthal und Scherfbachtal in der Sporthalle
Neschen

am 21. März 18 Uhr für Altenberg im Haus Altenberg
(01.03.2018)


Anzeige
Zur Startseite