Nachrichten / Sport

Handball VfL nur Kanonenfutter in Melsungen

Der VfL Gummersbach hat am sechsten Bundesliga-Spieltag die fünfte Niederlage hinnehmen müssen. Bei der MT Melsungen kassierte der VfL nach schwacher Leistung mit 27:33 die nächste Klatsche.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1517870/news/sport

Die 3.600 Zuschauer in der Rothenburg-Halle Kassel sahen in der ersten Halbzeit einen harmlosen VfL, der jegliche Bundesligatauglichkeit vermissen ließ.

Nach gut 20 Minuten stand es schon 15:5 und die Partie war durch.

Nach der Pause berappelten sich die Gummersbacher und gewannen die zweite Hälfte mit 19:16, ohne jedoch halbwegs gefährlich auf Melsungen aufschließen zu können.

Obwohl der VfL über 60 Minuten chancenlos war, kann auf die zweite Halbzeit aufgebaut werden, weil sich die Mannschaft nicht hat abschlachten lassen.

In der 38. Minute musste Stanislav Zhukov mit Verdacht auf Fingerbruch ausgewechselt werden.

Dieser bestätigte sich jetzt. Der Ukrainer muss Montag operiert werden und fällt mehrere Wochen aus.

Bei Melsungen war der Ex-Gummersbacher Julius Kühn mit neun Toren überragender Werfer, für Gummersbach trafen Pouya Nourouzi acht, Moritz Preuss sieben und Marvin Sommer fünf mal.

In der Tabelle ist der VfL mit 2:10 Punkten 16. und drittletzter.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite