Nachrichten / Bergisches

Lindlar Haftstrafen bleiben bestehen

Es bleibt dabei: Nach dem versuchten Totschlag in einer Flüchtlingsunterkunft in Lindlar-Frielingsdorf müssen beide Täter für mehrere Jahre ins Gefängnis.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1530807/news/bergisches

Ein 36-jähriger Flüchtling für acht Jahre, sein Mittäter für sechseinhalb Jahre. Der Bundesgerichtshof hat die Revision der Verteidigung nicht zugelassen. Der Totschlagsprozess von Lindlar-Frielingsdorf wird somit nicht neu aufgerollt - es bleibt beim Strafmaß, das das Kölner Landgericht im Januar verhängt hat.

 

Das hat uns der Verteidiger des 36-Jährigen mitgeteilt. Die beiden Flüchtlinge hatten im März 2017 nach Überzeugung der Richter einen Mitbewohner in der Flüchtlingsunterkunft zusammen geschlagen, getreten und ihn schließlich mit einem Feuerlöscher traktiert. Das 31-jährige Opfer war damals lebensgefährlich verletzt worden. (09.11.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Engelskirchen: Großrazzia gegen mutmaßliche Schleuserbande

    In Engelskirchen hat es am Mittwochmorgen einen Großeinsatz gegen eine mutmaßliche Schleuserbande gegeben. Mehr als 180 Beamte der Bundespolizei waren vor Ort.

  • Wipperfürth: Neue Ideen für den Einzelhandel

    Die Stadt Wipperfürth wird Anfang kommenden Jahres einen Tourismusbeauftragten bekommen, der die Stadt auf lange Sicht fit für die Zukunft machen soll. Es gilt Stadtmarketing, Handel und Gastronomie zu stärken, damit die Innenstadt wiederbelebt wird.

  • Bergisches Land/Köln: Entscheidung Ost-West-Achse vertagt

    Einen Entscheidung über den Umbau der Ost-West-Achse der Linie 1 zwischen Bergisch Gladbach-Bensberg und Köln-Weiden ist gestern Abend vertagt worden.

  • Bergisches Land: Widerstand gegen Straßenbau-Beiträge

    Müssen Anlieger auch in Zukunft hohe Beiträge für den Straßenausbau bezahlen oder nicht? In Wipperfürth und Lindlar wirbt der Bund der Steuerzahler heute für eine Abschaffung der Anliegerbeiträge und sammelt Unterschriften. Auch der NRW-Landtag befasst sich heute mit dem Thema.

  • Gummersbach: Brand bei Remondis

    Ein Brand auf dem Außengelände der Entsorgungsfirma Remondis in Gummersbach-Herreshagen hat heute Nacht die Feuerwehr auf Trab gehalten. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

  • Bergisches Land: Fast jeder Zehnte ist überschuldet

    Trotz guter Konjunktur und niedriger Arbeitslosigkeit können auch in diesem Jahr viele Menschen im Bergischen ihre Rechnungen nicht bezahlen. Das geht aus dem aktuellen Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor.

  • Morsbach: L336 soll ausgebaut werden

    Im NRW-Landtag wird am Dienstag eine wichtige Weiche für die Zukunft der Gemeinde Morsbach im Oberbergischen Kreis gestellt. Das Land will Plänen zustimmen, die Landstraße zwischen Morsbach und Hülstert so auszubauen.

  • Overath-Vilkerath: Pilotversuch zu RB 25-Haltestelle

    Ist ein zusätzlicher Stopp der RB 25 in Overath-Vilkerath machbar oder nicht? Diese Frage beschäftigt den Nahverkehr Rheinland und die Bahn. Sie planen jetzt einen Pilotversuch dazu.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite