Archiv

Fußball FC überzeugt beim Auswärtssieg in der Oberpfalz

Der 1. FC Köln hat am 16. Zweitliga-Spieltag sein Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg souverän gewonnen. Die Geißböcke siegten nach einer überzeugenden Vorstellung verdient mit 3:1.


Der 1. FC Köln ist in der 2. Liga aktuell nicht zu stoppen, den zuletzt sehr überzeugenden Auftritten ließen die Geißböcke nun einen überlegenen 3:1-Sieg in Regensburg folgen.

Dabei war Coach Markus Anfang noch vor der Partie zu zwei Maßnahmen gezwungen im Vergleich zum letzten 4:0-Heimsieg über Fürth. Höger und Schaub fehlten verletzungsbedingt, doch es spricht für die Breite des FC-Kader, dass mit Özcan und Koziello zwei sehr gute Spieler Parat standen.

Jahn versuchte früh zu pressen und die Kölner im Spielaufbau zu stören, davon ließen sich die Gäste aber nicht beirren. Schon nach 5 Minuten hatte Cordoba die erste Möglichkeit für den Effzeh. Es dauerte nur sechs weitere Minuten bis die Geißböcke jubeln durften. Mal wieder war die Variante Drexler und Terodde entscheidend im Spiel. Cordoba spielte auf Drexler, welcher überlegt auf Terodde weiterleitete. Der aktuell beste Torjäger der Liga ließ sich diese Chance nicht nehmen und netzte ein zur 1:0-Führung. Es war bereits der 20. Saisontreffer von Terodde und die neunte Vorlage von Drexler.

Noch vor der Pause konnte der 1. FC Köln auf 2:0-Tore erhöhen. Nach einer sehenswerten Vorlage per Heber durch Czichos nahm Drexler den Ball direkt und traf ihn satt ins Eck. Mit der komfortablen Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte Regensburg auf und drückte auf den Anschlusstreffer, der ihn in der 54. Minute durch Adamyan auch gelang. Doch spätestens eine Minute später war jedem im Stadion klar, dass Köln in dieser Saison nur ganz schwer zu schlagen ist. Denn nur wenige Sekunden nach dem Anschlusstreffer traf Drexler zum 3:1 und raubte dem Gastgeber jegliche Hoffnungen auf einen Punkt.


Anzeige
Zur Startseite