Archiv

Oberberg Sparkassen-Fusion besiegelt

Am Freitag ist die Fusion der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt und der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden offiziell unterschrieben und besiegelt worden. Damit werden beide Geldinstitute ab dem 1. Januar 2019 zur Sparkasse Gummersbach.


Der Zusammenschluss ist für Gummersbachs Bürgermeister Frank Helmenstein die bedeutendste Unternehmensfusion im Oberbergischen seit dem zweiten Weltkrieg. Man sei zwar Marktführer, trotzdem sei die Fusion kein Selbstläufer und man müsse auch in Zukunft weiter an sich arbeiten, so Helmenstein.

 

Im Zuge der Fusion werden weder Filialen geschlossen, noch Mitarbeiter entlassen. Für einige wenige Kunden aus Wiehl wird sich die IBAN Nummer ändern, 99 Prozent aller Kunden werden aber ihre jetzige Nummer behalten können.

Die Fusion wird im September 2019 in allen Bereichen abgeschlossen sein. Die beteiligten Bürgermeister aus Gummersbach, Bergneustadt, Nümbrecht und Wiehl betonten die gute interkommunale Zusammenarbeit. Sie sichere die Zukunft und stärke die gesamte Region. (09.11.2018)


Anzeige
Zur Startseite