Corona-Spiele

Schüler aus Radevormwald haben Brett- und Computerspiele rund ums Thema Corona im Deutschunterricht entwickelt. Dabei sind eine Rolle Klopapier, Desinfektionsmittel, ein Impfbuch und ein Päckchen Taschentücher die Spielfiguren, mit denen sich die Spieler so schnell wie möglich zum Impfzentrum durchkämpfen müssen.

© HM. Radio Berg

Unterwegs müssen die Mitspieler Aufgaben erfüllen und Fragen beantworten, Zum Beispiel: Erzähle den peinlichstes Corona-Erlebnis. Oder: Drehe dich 20 mal im Kreis.

Die Fragen haben es teilweise in sich, aber sie machen beim Spielen richtig Spaß,

sind sich die jungen Spiele-Entwicklerinnen vom Theodor-Heuss-Gymnasium in Radevormwald einig. Ihr Spiel, ein klassisches Brettspiel ähnlich wie das Spiel des Lebens, gibt es nur als einzigartigen Prototyp. Außerdem finden die Mädchen toll, dass sie über dieses Spiel miteinander ins Gespräch über Corona kommen. Das war auch die Idee von Deutschlehrer Alexander Kühn, er hatte die Schüler aus der 7b dazu aufgefordert, die Spiele mit dem Themenschwerpunkt "Corona" zu entwickeln - und ist von den Ergebnissen begeistert:

Alle Spiele sind großartig geworden!

Und das gilt auch für die Computerspiele, die bisher nur auf dem Papier existieren: Da gibt es zum Beispiel eine Art Pac-Man, der ein Männchen durch ein Labyrinth jagt. Es versucht, sich mit Masken gegen den Angreifer zu wehren. In einem anderen Spiel müssen Impffabriken aufgebaut und verteidigt werden. Die Idee dahinter erinnert an Minecraft.

© Radio Berg

Ideen werden im Archiv der Stadt aufbewahrt

Es wäre so toll, wenn jemand dieses Spiele mit uns produzieren würde, damit wir sie auch in echt spielen können,

wünschen sich die Schüler aus der 7 b. Bisher gibt es aber leider nur die Entwürfe beziehungsweise spielfertige Prototypen der Brettspiele. Damit die Ideen aber sozusagen als Zeitzeugnisse für die Nachwelt erhalten bleiben, hat die Stadtarchivarin von Radevormwald dafür gesorgt, dass sie im Archiv der Stadt sicher aufbewahrt werden. Wer sie aus der Nähe betrachten will, darf sie sich dort ansehen. Die Öffnungszeiten findet ihr hier.