Flugausfälle am Kölner Flughafen wegen Warnstreik

Mitten in den Herbstferien sind am Sonntag am Flughafen Köln-Bonn mehrere Maschinen am Boden geblieben – Grund war der Warnstreik des Kabinenpersonals der Lufthansa. Fast 40 Eurowings-Flüge mussten am Kölner Flughafen annulliert werden.


Die Gewerkschaft UFO hatte die Flugbegleiter aller Lufthansa-Töchter zur Arbeitsniederlegung aufgerufen – der Streik ist erst um Mitternacht beendet worden. Ursprünglich standen am Sonntag 255 Flüge auf dem Flugplan in Köln/Bonn – davon fast 150 Eurowings-Flüge. 

Die Gewerkschaft und die Lufthansa wollen am Montag eine Bilanz des Streiks ziehen und über das weitere Vorgehen nachdenken. Die Gewerkschaft UFO fordert mehr Geld für die Flugbegleiter und droht mit neuen Streiks.