Gummersbach: Wo künftig Innovationen entstehen

Die Unternehmen in der Region sollen für die Zukunft gut aufgestellt sein: Dazu braucht es Innovationen und kreatives Denken. Um das anzustoßen und aus ersten Ideen ein neues Produkt oder eine verbesserte Produktion zu machen, gibt es das "Innovation Hub Bergisches Rheinland".

© Entwicklungsgesellschaft Gummersbach

Auf dem Steinmüllergelände soll schon bald das kreative Zentrum starten.

"Das Gebäude nimmt so langsam sichtbare Formen an", hat uns Geschäftsführer Torsten Winterberg gesagt - im Spätsommer/Herbst soll das Innovation Hub einziehen. Dann gibt es dort unter anderem Kreativräume und eine Modellfabrik.

So sollen Unternehmen die Design-Phase für Produkte durchlaufen können und neue Anstöße bekommen.

Das Ganze ist eng verzahnt mit der Technischen Hochschule.

Eine Projektmannschaft soll Betrieben aus der Region dann dabei helfen, Innovationen zu entwickeln. Das Projekt Innovation Hub wird gefördert mit Geld aus der REGIONALE. Im Frühsommer soll eine erste Teileröffnung stattfinden.

Weitere Meldungen